Regionalportal Donau-Ries
Regionalportal Donau-Ries
  •  
    Ehrenamt_15.jpg
    Ehrenamt_39.jpg
    Ehrenamtskarte Gruppenbild bearbeitet.jpg
    Ehrenamtskarte.jpg

    Das Gemeinschaftsprojekt Reparatur-Café

    Anpfiff für das Reparatur-Café

    Das Reparatur-Café als Gemeinschaftsprojekt zwischen dem Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement im Landkreis Donau-Ries, dem Mehrgenerationenhaus Donauwörth und dem Verein Transition Town Donauwörth startet am 03. September. Ehrenamtliche Hobby-Handwerker und Tüftler hauchen dann jeden ersten Freitag im Monat defekten Alltagsgegenständen neues Leben ein.

    Donauwörth (pm). Am Freitag, den 03. September startet das Projekt Reparatur-Café im Landkreis Donau-Ries als gemeinschaftliche Initiative zwischen dem Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement des Landkreises vertreten durch die Ehrenamtsbeauftragte Frau Karin Brechenmacher, dem Mehrgenerationenhaus in Donauwörth unter der Leitung von Frau Michaela Kaag und dem Verein Transition Town Donauwörth unter der Leitung der 1. Vorsitzenden Frau Katrin Gleißner. Jeden ersten Freitag im Monat von 15 Uhr bis 17 Uhr werden im Reparatur-Café künftig defekte Gegenstände ehrenamtlich wieder in Stand gesetzt. Die Zeit der Reparatur kann dabei durch gemeinsames Werken genutzt oder mit Kaffee und Kuchen überbrückt werden. Eine vorherige Anmeldung des Reparaturguts ist nicht notwendig. Viele handwerkliche Pfiffikusse, die das Know-how etwa in den Bereichen Nähen, Holz, Metall oder Elektro mitbringen, haben sich hierfür als freiwillige Bastler, Helfer und auch Kuchenbäcker gemeldet. Zu finden sind die engagierten Reparateure in den Räumlichkeiten des Mehrgenerationenhauses in Donauwörth, Andreas-Mayr-Straße 3b in der Parkstadt. Landrat Stefan Rößle freut sich auf den baldigen Start und sieht viele weitere Vorteile in diesem Projekt: „Das Reparatur-Café im Donau-Ries ist ein weiterer Schritt in eine nachhaltige Zukunft, Reparieren statt Wegwerfen. Im persönlichen Austausch können zudem nicht nur Fähigkeiten und Kenntnisse weitergegeben, sondern auch generationenübergreifend neue Leidenschaften geweckt werden.“

    Interessierte können sich vor Ort an die Organisatorinnen oder an die Ansprechpartnerin Frau Karin Brechenmacher unter der E-Mail-Adresse ehrenamt@lra-donau-ries.de oder der Telefonnummer 0906/74-143 wenden. Zudem steht die Ehrenamtsbeauftragte im Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement in der Stabsstelle Kreisentwicklung und Nachhaltigkeit den Bürgern in allen Ehrenamtsangelegenheiten gerne unter der Mail-Adresse ehrenamt@lra-donau-ries.de und der Telefonnummer 0906/74-143 zur Verfügung.