Regionalportal Donau-Ries
Regionalportal Donau-Ries
  •  
    Ehrenamt_15.jpg
    Ehrenamt_39.jpg
    Ehrenamtskarte Gruppenbild bearbeitet.jpg
    Ehrenamtskarte.jpg

    Wir machen mit! - Ferienland und Geopark sind neue Partner für die Ehrenamtskarte Bayern

    Donauwörth (pm) 17.12.2021: Die Ehrenamtskarte Bayern ist im Landkreis Donau-Ries ein echtes Erfolgsprojekt. Jetzt haben mit dem Ferienland Donau-Ries e. V. und dem Geopark Ries e. V. zwei weitere lokale Partner ihre Beteiligung ausgesprochen. Zur besseren Erkennbarkeit erhalten zudem alle 186 lokalen Akzeptanzstellen regional gefertigte Tischaufsteller von der Ehrenamtsbeauftragten.

     

    Mit Start des neuen Jahres erhält die Ehrenamtskarte Bayern im Landkreis Donau-Ries zwei weitere neue Projektpartner. Die Vereine Ferienland Donau-Ries e. V. mit Geschäftsführer Klemens Heininger und Geopark Ries e. V. mit Geschäftsführerin Heike Burkhardt gewähren den Ehrenamtskarteninhabern eine 10-prozentige Rabattierung auf ihr jeweiliges Verkaufssortiment, etwa auf den bekannten Landkreis-Regenschirm.

    4.700 Ehrenamtskarten sind aktuell im Donau-Ries im Umlauf, die für überproportionales bürgerschaftliches Engagement ausgegeben werden. Dabei liegt der Landkreis nicht nur in der Anzahl der Ehrenamtskarten weit vorn, auch in der Summe der teilnehmenden Partnerunternehmen liegt er bayernweit ungeschlagen auf Platz 1. 184 Akzeptanzpartner im Landkreis gewähren den Besitzern Rabatte und Vergünstigungen in den unterschiedlichsten Ausgestaltungen aus eigener Überzeugung und als wertschätzende Anerkennung, ab Januar 2022 dann mit den beiden Vereinen sogar 186. Bayernweit kann die Karte in über 5.000 Akzeptanzstellen eingesetzt werden, seit September auch beim Deutschen Jugendherbergswerk. Dieses ermöglicht den Ehrenamtskartenbesitzern eine kostenfreie Mitgliedschaft. Sämtliche Akzeptanzstellen sind auf dem Regionalportal unter www.donauries.bayern/ehrenamtskarte sowie in der mobilen und App Ehrenamtskarte Bayern zu finden.

    Landrat Stefan Rößle, Vorstandsvorsitzender beider neuer Partnervereine und steter Fürsprecher des Ehrenamts, ist erfreut den Ehrenamtskartenbesitzern nun weitere Vorteile anbieten zu können. „Mit dem Gewinn des Ferienlands Donau-Ries und des Geoparks Ries als Akzeptanzstelle können wir die Angebotspalette für die vielen Engagierten im Landkreis um den Bereich Freizeit und Tourismus ausweiten, gerade für Familien, Naturkundler oder sportlich wie erdgeschichtlich Interessierte“, freut sich der Landrat.

    Allen 186 Akzeptanzstellen werden in den nächsten Tagen Tischaufsteller mit dem Aufdruck „Ehrenamtskarte Bayern. Wir machen mit!“ zugesandt. „Wir wollen damit den Wünschen der Ehrenamtlichen entsprechen und ihnen bei Betreten einer Firma die Möglichkeit des Ehrenamtskarteneinsatzes aufzeigen“, so Landrat Rößle. Die Karte wird in einigen Partnerbetrieben regelmäßig eingesetzt, andere Ladenbesitzer werden nur selten darauf angesprochen. „Einfach bei jedem Einkauf und Besuch die Karte vorzeigen und nachfragen und bei Interesse gerne an unsere Ehrenamtsbeauftragte Frau Brechenmacher verweisen.“ rät der Landkreischef.

    Bei allen Anliegen zum Thema Ehrenamt steht die Ehrenamtsbeauftragte Karin Brechenmacher im Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement in der Stabsstelle Kreisentwicklung und Nachhaltigkeit den Bürgerinnen und Bürgern gerne unter der Mail-Adresse ehrenamt@lra-donau-ries.de und der Telefonnummer 0906/74-143 zur Verfügung.

      

      
    Bildtext: Die Geschäftsführer der beiden Vereine Ferienland Donau-Ries e. V., Herr Klemens Heininger, und Geopark Ries e. V., Frau Heike Burkhardt (rechts im Bild), erhielten als neue Akzeptanzstellen zur Ehrenamtskarte Bayern von Ehrenamtsbeauftragter Karin Brechenmacher den „Wir machen mit!“-Tischaufsteller.
    Bildquelle: Arved Hein, LRA