Regionalportal Donau-Ries
Regionalportal Donau-Ries
  •  
    Ehrenamt_15.jpg
    Ehrenamt_39.jpg
    Ehrenamtskarte Gruppenbild bearbeitet.jpg
    Ehrenamtskarte.jpg

    5.000. Ehrenamtskarte Bayern im Donau-Ries ausgestellt

    Donauwörth (pm) 15.02.2022: Im Landkreis Donau-Ries konnte die 5.000. Ehrenamtskarte Bayern ausgehändigt werden. Die Anspruchsvoraussetzungen hierfür sind hoch, dennoch ist der Landkreis in der Anzahl der ausgegebenen Karten sowie der Einsatzmöglichkeiten bayernweit mit an vorderster Stelle. Überreicht wurde die Auszeichnung für herausragendes Engagement von Landrat Stefan Rößle an Feuerwehrfrau Jessica Müller.

     

    Der Landkreis Donau-Ries hat die 5.000. Ehrenamtskarte Bayern für verdiente Freiwillige ausgegeben. Überreicht wurde sie von Landrat Stefan Rößle an die Rainerin Jessica Müller. Ausgegeben wird die Ehrenamtskarte Bayern durch das Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement ausschließlich an über die Maßen engagierte Ehrenamtliche. Mit der 5.000. verliehenen Ehrenamtskarte ist der Landkreis an dritter Stelle in ganz Bayern. Mit 179 Akzeptanzstellen steht der Landkreis Donau-Ries in der Summe der Einsatzmöglichkeiten sogar an erster Stelle, bayernweit kann die Karte bei ca. 5.000 Partnerunternehmen eingesetzt werden.

    „Wir haben 2018 mit der Ehrenamtskarte Bayern, als erstem Projekt der neugeschaffenen Ehrenamtsstelle, gestartet und sind vom Wachstum des Themas und vor allem dem Zuspruch zur Ehrenamtskarte überwältigt worden“, so Landrat Stefan Rößle. 60.000 Ehrenamtliche und damit 46 Prozent der Landkreisbevölkerung sind im Donau-Ries für das Gemeinwohl tätig. „Freiwilliges Engagement ist für unsere Region damit eben auch keine Selbstverständlichkeit!“, würdigte der Landrat in seiner Rede bei der Überreichung der 5.000. Ehrenamtskarte an Frau Jessica Müller. Mit einem Landkreis-Sekt dankte er ihr für ihr soziales Engagement bei der Freiwilligen Feuerwehr Rain am Lech.

    Unter den ausgegebenen 5.000 Ehrenamtskarten engagieren sich über 3.000 Ehrenamtliche und damit ein Großteil der Karteninhaber bei den beheimateten 131 Freiwilligen Feuerwehren. Für sie wurde die Ehrenamtskarte Bayern einst ins Leben gerufen, mittlerweile ist die Karte auf viele weitere Bereiche ausgeweitet worden. Initiator des bayernweiten Projekts und zuständig für die Vorgaben der Anspruchsvoraussetzungen ist dabei das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales. Im Anforderungskatalog sind fünf Stunden pro Woche ehrenamtliche Tätigkeit zum Erhalt der Ehrenamtskarte Bayern vorgeschrieben, zudem muss das Engagement seit mindestens zwei Jahren ausgeführt werden. Informationen sowie die Anträge finden Interessierte auf dem Ehrenamtsportal unter www.donauries.bayern/ehrenamt.

    Bei allen Anliegen zum Thema Ehrenamt steht die Ehrenamtsbeauftragte Karin Brechenmacher in der Stabsstelle Kreisentwicklung und Nachhaltigkeit Engagierten, Vereinen und Organisationen jederzeit gerne unter der Mail-Adresse ehrenamt@lra-donau-ries.de und der Telefonnummer 0906/74-143 zur Verfügung.

     

     

    Bildtext: Landrat Stefan Rößle, Stabsstellenleiter Klemens Heininger (rechts im Bild) und Ehrenamtsbeauftragte Karin Brechenmacher überreichten der Donau-Rieserin Jessica Müller (Mitte) die 5.000. Ehrenamtskarte Bayern für ihr freiwilliges Engagement.

    Bildquelle: Kapfer, LRA