Regionalportal Donau-Ries
Regionalportal Donau-Ries
  •  
    Header_1212_01.jpg
    Header_1212_03.jpg
    Header_1212_02.jpg
    Header_1212_04.jpg
    Header_1212_05.jpg
    Header_1212_06.jpg
    Header_1212_07.jpg

    Lernpaten 3500

    Ehrenamtliche Lernpaten für Kitakinder und Erstklässler

    Lernpaten 3500 ist ein Projekt des Landratsamtes Donau-Ries. Lernpaten werden eingesetzt, um Kinder deren Wortschatz gering ist, qualifiziert in der deutschen Sprache zu fördern. Das Angebot soll dezentral im gesamten Landkreis verfügbar sein.

     

     

    Warum Lernpaten 3500?

    3500 Worte sind notwendig, um dem Unterricht in der ersten Klasse folgen zu können. Viele Kinder mit Migrationshintergrund sprechen zu Beginn ihrer Kindergartenzeit oftmals nur 0 bis 50 deutsche Wörter. Nur wenn sie es schaffen, dieses Defizit aufzuholen, haben sie eine echte Chance auf Bildung, Integration und Beruf. Um dieses Ziel zu erreichen, möchten wir die Kinder und ErzieherInnen systematisch unterstützen. 

     

    Zielgruppen:

    • Kinder, die keine Kita besucht haben
    • Kinder, die keinen Vorkurs Deutsch absolviert haben
    • Kinder, die keine Unterstützung durch Sprachlotsen bekommen haben

     

    Durchführung

    Die Betreuung der Kinder mit Migrationshintergrund soll durch geschulte Ehrenamtliche gegen eine Aufwandsentschädigung i.H.v. 15 €/Std plus Fahrtkosten erfolgen.

    Um die Ehrenamtlichen für ihren Einsatz zu schulen, wird es eine Multiplikatoren Schulung geben.

    Das Konzept umfasst 8 Module.

    Inhalte der Qualifizierung:

    • theoretische Grundlagen
    • Beispiele aus der Praxis
    • Informationen über Traumatisierungen und die Folgen für das Lernverhalten
    • Durchführung von Elterngesprächen
    • Hospitationen mit einer erfahrenen Lehrkraft.

    Nach einer erfolgreich absolvierten Abschlussprüfung erhalten die Ehrenamtlichen ein Zertifikat.

    Den ausgebildeten Lernpaten 3500 wird ein Koffer, gefüllt mit Praxismaterialien für die Umsetzung der Lerninhalte, zur Verfügung gestellt.

     

    Ablauf der Lernpaten-Einsätze

    Das Angebot der Lernpaten 3500 können Schulen, Kitas oder Privatpersonen in Anspruch nehmen. Der jeweilige Auftraggeber stellt die Räumlichkeiten zur Verfügung. Die Gruppenhöchstzahl beträgt fünf Kinder.

    Ein Einsatz eines Lernpaten 3500 kann beantragt werden, nachdem Sie sich angemeldet haben. Die Anmeldung wird auf dieser Seite freigeschaltet, sobald die Lernpaten 3500 bereit stehen.

    Insbesondere für Schulen, Kindergärten und Horte sind 20 Einsätze à 1,5 Stunden pro Woche vorgesehen.

    Diese Einrichtungen können Zuschüsse vom Landkreis beantragen. Privatpersonen zahlen die Aufwandsentschädigung selbst und erhalten in Einzelfällen für Schulkinder eine Erstattung über Bildung und Teilhabe.

     

    Interessiert?

    Sie haben bereits Erfahrung mit der Betreuung von Kindern bzw. mit dem Vermitteln der Deutschen Sprache? Dann sind Sie herzlich eingeladen an unserer Informationsveranstaltung im Februar 2020 teilzunehmen. Ein Hygienekonzept ist vorhanden. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.