Regionalportal Donau-Ries
Regionalportal Donau-Ries
  •  
    Rollenbergfelsen, Martin Schlosser.jpg
    Buche im Herbstkleid, Martina Grimm.jpg
    05_Mai_76.jpg
    Bei_Doanauwo¦êrth_020.jpg
    Herbst bei Marxheim, Helmut Gentner.jpg

    Daten und Fakten

    Der Landkreis Donau-Ries ist ein attraktiver Standort für die Wirtschaft und damit auch für Arbeitnehmer. Im September 2008 überstieg die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze im Landkreis erstmals die 50.000-Marke. Sieben Jahre später, Ende September 2015 wurden über 60.000 registriert, 48,2 Prozent davon im produzierenden Gewerbe.  

    Mehr als 16.000 Menschen pendeln täglich in den Landkreis, das entspricht einer Einpendlerquote von über 27,9 Prozent. Gleichzeitig verlassen über 12.500 Arbeitnehmer täglich den Landkreis, um anderswo zu arbeiten. Insgesamt ergibt sich somit ein positives Pendlersaldo von über 4.000 Pendlern - bemerkenswert für einen Landkreis mit überwiegend ländlicher Struktur.

    Die genauen Zahlen der vergangenen Jahre finden Sie in unserer Übersicht.

    Die Arbeitslosenquote in der Wirtschaftsregion DONAURIES ist seit Jahren sehr niedrig, regelmäßig liegt die Region im bayernweiten Vergleich weit vorne. Untern anderem durch die Werksschließung von Kathrein in Nördlingen bedingt sind die Zahlen Anfang des Jahres leicht angestiegen, mittlerweile aber schon wieder am Sinken:

    Monat Arbeitslosenquote
    Nov. 15 1,9 %
    Dez. 15 2,0 %
    Jan. 16 2,4 %
    Feb. 16 2,4 %
    Mrz. 16 2,3 %
    Apr. 16 2,1 %
    Mai 16 2,2 %

    Im Landkreis Donau-Ries gibt es über 3.400 Betriebe. Die Zahl der Gewerbeanmeldungen wie auch -abmeldungen war in den vergangene Jahren rückläufig. In Punkto Innovationen hat der Landkreis zuletzt allerdings positiv abgeschnitten.