Regionalportal Donau-Ries
Regionalportal Donau-Ries
  •  
    Macbook_Anzeige.jpg
    Dorfladen_2.jpg

    Der Regionale Einkaufsführer für den Landkreis Donau-Ries

    Verkaufsstellen mit regionalen Produkten im Sortiment werden dargestellt

    Für den Landkreis Donau-Ries gibt es erstmals einen regionalen Einkaufsführer. Über 90 Einträge von Direktvermarktern, Regionalläden und Dorfläden sind aufgeführt. Ergänzt wird dies durch interessante Zusatzinformationen. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger können den regionalen Einkaufsführer kostenlos bei allen teilnehmenden Verkaufsstellen wie Hofläden, Regionalläden und Dorfläden abholen. Es soll ein Mehrwert für Direktvermarkter, Ladenbetreiber und Endverbraucher geschaffen werden. Der Landkreis will das Thema Regionalität zukünftig stark fokussieren.


    Das Konversionsmanagement des Landkreises Donau-Ries, angesiedelt in der Stabsstelle Kreisentwicklung, federt die Herausforderungen die sich durch die Kasernenschließung ergeben ab. So sollen Maßnahmen entwickelt werden, die die Lebensqualität in der Region sichern und weiterentwickeln. Seit letztem Jahr wurde das Thema „Regionalität“ aufgegriffen. Dazu gehört das mittlerweile sehr erfolgreiche Dorfladennetzwerk sowie Projekte, um regional erzeugte Produkte in der Region vermehrt in den Fokus zu bringen. Eines dieser Projekte ist der „regionale Einkaufsführer“, der auf der DONAURIES- Ausstellung offiziell vorgestellt wurde. Darin sind über 90 Direktvermarkter und sonstige Verkaufsstellen regionaler Produkte aus dem Landkreis Donau-Ries aufgeführt. Das Konversionsmanagement hat mit viel Herzblut und Eigeninitiative diesen ersten regionalen Einkaufsführer in Kooperation mit dem Netzwerk Geopark Ries kulinarisch erstellt. Beide Initiativen werden im regionalen Einkaufsführer ausführlich dargestellt.


    Interessante Zusatzinformationen
    Neben den gängigen Informationen der Anbieter gibt es zahlreiche Zusatzinformationen wie beispielsweise regionale und saisonale Rezepte, die Vorstellung von Vereinen und Verbänden die sich in diesem Bereich engagieren und eine Erklärung der gängigen Label von regionalen Produkten und Bio-Siegeln. Auch die Entstehung von Honig wird erklärt. Ein Saisonkalender für Obst und Gemüse ist ebenso enthalten. Konversionsmanagerin Barbara Wunder betont: „Wir haben diesen Mega-Markt der Zukunft erkannt und sehen, dass das Bewusstsein der Bevölkerung für regionale Produkte enorm gestiegen ist. Wir wollen diesem Trend nachkommen und sehen hier zusätzlich großes Potential, um die Wertschöpfung in der Region zu halten und zu unterstützen.“ Mit dem Kauf von regionalen Produkten erhalten Verbraucher mehr Transparenz, unterstützen die heimische Landwirtschaft und den Erhalt unserer vielfältigen Arten- und Kulturlandschaft.


    Kostenloses Angebot für alle
    Für die Direktvermarkter und Verkaufsstellen von regionalen Produkten ist dieser Service kostenlos. Damit will der Landkreis Donau-Ries diese fördern und unterstützen. Landrat Stefan Rößle ist dies auch ein persönliches Anliegen: „Oftmals haben Direktvermarkter und Produzenten nicht die nötigen Ressourcen um ihre Produkte ausreichend zu vermarkten. Dies gilt auch beispielsweise für die Dorfläden, in denen Produkte mit kurzen Transportwegen zum Kauf angeboten werden.“


    Zahlreiche Kooperationen und breiter Vertrieb
    Zahlreiche Kooperationspartner ergänzen den regionalen Einkaufsführer und unterstützen die Initiative. Dazu gehören die Heide- Allianz Donau-Ries, der Bund Naturschutz e.V., das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Nördlingen und der Verein Direktvermarkter Donau-Ries. Diese Initiativen, die sich ebenfalls um regionale Produkte und den Erhalt unserer Kulturlandschaft kümmern, werden im regionalen Einkaufsführer vorgestellt. Der Vertrieb des regionalen Einkaufsführers wird sehr breit aufgestellt sein. Eine große Stückzahl wurde bereits auf der DONAURIES- Ausstellung 2017 in Donauwörth kostenlos verteilt. Auch die teilnehmenden Verkaufsstellen von regionalen Produkten haben ein ausreichendes Kontingent zur eigenen Auslage. Damit werden die Produkte der Region vermehrt in den Fokus des Verbrauchers gebracht und die heimischen Direktvermarkter, Erzeuger und Ladenbetreiber unterstützt.

    Für weitere Informationen, Fragen und Rückmeldungen zum regionalen Einkaufsführer wenden Sie sich bitte an Konversionsmanagerin Barbara Wunder unter 0906/74-305 oder unter barbara.wunder@lra-donau-ries.de