Regionalportal Donau-Ries
Regionalportal Donau-Ries
  •  
    Ehrenamt_15.jpg
    Ehrenamt_39.jpg
    Ehrenamtskarte Gruppenbild bearbeitet.jpg

    Integrationslotsen im Donau-Ries

    In den vergangenen Jahren kamen mehrere hunderttausend Menschen mit Fluchthintergrund nach Deutschland, auch der Landkreis Donau–Ries war stark davon betroffen. Die Hilfsbereitschaft der Menschen vor Ort war riesig. Viele engagierten sich ehrenamtlich. Sie halfen den Geflüchteten bei den ersten Schritten in Deutschland, bei Amtsbesuchen, erklärten die Schreiben der Behörden, die deutsche Kultur und die deutsche Sprache. Die Situation der Flüchtlinge und der Ehrenamtlichen hat sich seitdem verändert.

    Während es zuerst um das Ankommen ging, geht es heute um das Bleiben – um die Integration. Damit sowohl die Ehrenamtlichen wie auch die Migranten unterstützt werden, wurde am Landratsamt Donau-Ries das Team Migration geschaffen. Dieses besteht aus einer Migrationsbeauftragten Frau Ulrike Zitzlsperger und sieben Quartiermanagern.

    Die Quartiermanager kümmern sich um die dezentralen Asylbewerberunterkünfte. Der Wandel hin zur Integration ist hier ebenso spürbar. Um dieser Entwicklung Sorge zu tragen, wurden für den nördlichen Landkreis Frau Uta Kretzschmar und für den südlichen Landkreis Frau Sibel Öztürkmen als Integrationslotsen eingestellt.

    Integrationslotsinnen haben die Aufgabe ehrenamtlichen Helfer*innen im Bereich Flüchtlingsarbeit zur Seite zu stehen und zu unterstützen. Integrationslotsen werden gefördert durch das Bayerische Staatsministerium des Innern und für Integration.

     

    Wir bieten:

    • Unterstützung und Hilfe und Beratung bei der Umsetzung von Projekten
    • Informationen über Möglichkeiten von Förderungen und Fortbildungen
    • Angebot von eigenen Schulungen zu Themen, die für Sie interessant sind
    • Akquise zusätzlicher ehrenamtlicher Integrationsbegleiter*innen


    Gesucht werden:

    • Helfer*innen, die Geflüchteten zu Wohnungsbesichtigungen oder Behörden begleiten, oder bereit sind mit Nachhilfe und Sprachuntericht zu unterstützen.

    Zum Einstieg wird ein Grundkurs über die VHS Donauwörth angeboten.

     

    Wir organisieren:

    • Organisation von regelmäßigen Austauschtreffen
    • Sie bekommen die Möglichkeit, sich mit anderen Helferkreisen zu treffen und auszutauschen oder auch gemeinsame Themen zu bearbeiten.
    • Professionelle Fallbesprechungen
    • Tipps aus der praktischen Arbeit

    Gerade jetzt, nachdem viele ehrenamtliche Helfer*innen schon lange dabei sind und einige schöne, aber auch nicht so schöne Erlebnisse hatten, bietet sich der Austausch mit anderen an, um neue Kraft und Motivation zu finden, aber auch hilfreiche Tipps aus der Praxis zu bekommen.

     

    Wir arrangieren:

    • Vernetzung: Über eine Internet-Plattform wollen wir die Möglichkeit schaffen, dass Ehrenamtliche sich untereinander vernetzen können.
    • Eine Vernetzung ist hilfreich, um sich über neue Projekt zu informieren, Vertretungen für Nachhilfe und Sprachunterricht zu finden, und gemeinsame Ziele zu erreichen.

    Sicher kennen Sie die Situation, dass Sie kurzfristig z.B. einen Nachhilfetermin absagen mussten und keinen Ersatz gefunden haben. Durch eine Vernetzung über eine Online-Börse soll Abhilfe geschaffen und Ihnen eine Planung erleichtert werden. 

    Weitere Informationen können Sie auch unserem Flyer entnehmen.

     

    Wir sind die Integrationslotsinnen im Landkreis Donau-Ries

     

    Uta Kretzschmar

    01520/4673812

    uta.kretzschmar@lra-donau-ries.de

     

     

    Sibel Öztürkmen

    0172/7354983

    sibel.oeztuerkmen@lra-donau-ries.de

     

     

      

     

    Gefördert durch: