Regionalportal Donau-Ries
Regionalportal Donau-Ries
  •  
    Rollenbergfelsen, Martin Schlosser.jpg
    Buche im Herbstkleid, Martina Grimm.jpg
    05_Mai_76.jpg
    Bei_Doanauwo¦êrth_020.jpg
    Herbst bei Marxheim, Helmut Gentner.jpg

    Ehrenamt

    Ab 2018 gibt es die Ehrenamtskarte im Landkreis Donau-Ries

    Der Landkreis Donau-Ries führt zu Beginn des neuen Jahres die Ehrenamtskarte ein. Gleichzeitig wird eine Anlaufstelle für alle Ehrenamtlichen geschaffen.

    Ab Anfang des Jahres 2018 wird es im Landkreis Donau-Ries die Ehrenamtskarte für ehrenamtlich Engagierte geben. Landrat und Kreispolitik möchten sich damit bei allen Bürgern für ihr Engagement bedanken. Durch die Vergünstigungen der Ehrenamtskarte sollen verdiente Bürger für ihr Bemühen und ihren teils unermüdlichen Einsatz im Ehrenamt entlohnt werden. „Und wir hoffen damit auch einen Anreiz zu schaffen, sich ehrenamtlich einzubringen“, so Rößle.

    Sei es im Sportverein als Trainer, im Schützenverein als Jugendleiter, bei der Feuerwehr oder im Rettungsdienst – Möglichkeiten, ehrenamtlich etwas für das Gemeinwohl zu leisten, gibt es viele. „Die unentgeltlichen Tätigkeiten sind eine wichtige Unterstützung für unseren Landkreis. Sie werden in vielfältiger Weise in den verschiedensten Vereinen und Institutionen erbracht“, sagt Günther Zwerger, Leiter der Stabsstelle Kreisentwicklung, in der das Thema Ehrenamt angesiedelt ist.

    Die Ehrenamtskarte wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration ins Leben gerufen. Sie sieht als Dank für den ehrenamtlichen Einsatz zahlreiche Vergünstigungen für den Inhaber vor, wie etwa beim Besuch von staatlichen Museen, Schlössern oder bei der Seeschifffahrt. Auch im Landkreis sollen die Karteninhaber Preisnachlässe oder andere Leistungen in Anspruch nehmen können. Hierfür beginnt demnächst die Akquise bei Einrichtungen und Unternehmen im Landkreis. „Nach Genehmigung durch das Ministerium ist dies der nächste Schritt“, so Regionalmanager Klemens Heininger, der die Einführung koordiniert.

    Ab Januar 2018 steht Karin Brechenmacher als Ehrenamtsbeauftrage des Landkreises allen Ehrenamtlichen zur Seite. Ebenfalls zu diesem Zeitpunkt können die Ehrenamtskarten beantragt werden. Im Frühjahr 2018 sollen dann die ersten Ehrenamtskarten an die Empfänger verschickt werden.

    Ab 2018 gibt es im Landkreis Donau-Ries die Ehrenamtskarte: (v.l.n.r.) Regionalmanager Klemens Heininger, Ehrenamtsbeauftragte Karin Brechenmacher, Landrat Stefan Rößle und Günther Zwerger, Leiter der Stabsstelle Kreisentwicklung.

     

    Weiterführende Informationen zum Thema Koordinierungszentrum für Bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamtskarte erhalten Sie ab Januar 2018 auf dieser Seite.