Regionalportal Donau-Ries
Regionalportal Donau-Ries
  •  
    Winter_Reimlingen011.jpg
    Orkan Wurzelstock, Dieter Möhle.jpg
    Winter_Reimlingen006.jpg
    Romant.Weihnachtsmarkt (21).JPG
    Bei_Ebermergen_026.jpg
    Winterwald.jpg
    Wintersee_Boot.jpg

    Sagen und Legenden Ebermergen

    Auf der Rauhen Birk

    Ein Berggipfel bei Ebermergen trägt den Namen „Rauhe Birk“. Auf ihm stand einst ein Schloss, das längst versunken ist. Lange noch konnte man die Grundmauern erkennen. Man fand auch Knochen, Eberzähne und Kohlereste. Alte Leute erzählen, dass man drei Tage lang einen Hahn krähen hören konnte, nachdem das Schloss im Erdboden verschwunden war.

    Einst sah ein Mann aus Ebermergen aus seinem Fenster und sah einen feurigen Mann vom Rauhen Birk herunter kommen. „Stützenscheißer! Stützenscheißer!“ beschimpfte er den Mann. Kurz darauf war der Feurige vor seinem Fenster. Der Mann konnte gerade noch das Fenster zuschlagen bevor der Geist Feuer nach ihm sprühte.