Regionalportal Donau-Ries
Regionalportal Donau-Ries
  •  
    Ehrenamt_15.jpg
    Ehrenamt_39.jpg
    Ehrenamtskarte Gruppenbild bearbeitet.jpg
    Ehrenamtskarte.jpg

    Die Jugend für das Ehrenamt begeistern

    Das Gymnasium Donauwörth will freiwilligem Engagement stärkeres Gewicht geben.

    17.06.2019 (pm): „Jetzt ist der Zeitpunkt, ehrenamtlich tätig zu sein“ – unter diesem Motto veranstaltete das Projekt-Seminar „Soziales Lernen“ des Gymnasiums Donauwörth mit dem Leitfach Religion jüngst einen „Ehrenamtstag“ – in Kooperation mit dem Landkreis Donau-Ries und der Stiftung Sankt Johannes. Nach kurzen Begrüßungsworten durch den Schulleiter Karl Auinger, gaben Elena Herre und Verena Roßkopf, Schülerinnen des Projekt- Seminars, zunächst in einem einführenden Vortrag allen Schülern der 8. Klassen einen Einblick in das Thema „Ehrenamt“. So wurden viele wichtige Fragen aufgegriffen: Was ist ein Ehrenamt? Warum sind Ehrenämter so wichtig? Wie werden Ehrenämter gefördert? Auf Nachfrage der Oberstufenschülerinnen erzählten auch einige der anwesenden Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen mit Begeisterung von ihren bereits ausgeübten ehrenamtlichen Tätigkeiten bei der Feuerwehr, dem THW oder auch in Vereinen, wie etwa der Wasserwacht. Karin Brechenmacher, Ehrenamtsbeauftragte des Landkreises Donau-Ries, ergänzte den Vortrag mit wichtigen Hinweisen zur Ehrenamtskarte, zum Ehrenamtsnachweis und zur Online-Ehrenamtsbörse des Landkreises Donau-Ries. Im Anschluss daran konnten sich dann alle Schülerinnen und Schüler in der Aula an Ständen von Vereinen, Organisationen und Einrichtungen detailliertere Informationen zum Thema „Ehrenamt“ einholen. Mit großem Interesse kamen sie so in Kontakt mit dem THW, dem BRK, dem Deutschen Alpenverein, den Johannitern, dem Imkerverein Monheim, der Notfallseelsorge Monheim, dem Bund Naturschutz, der Ehrenamtsbörse des Landratsamtes Donau-Ries, dem Caritasverband Donau-Ries der Stiftung Sankt Johannes (als einem Kooperationspartner des Gymnasiums) und dem Verein SoMit Monheim. Dieser „Tag für das Ehrenamt“ am Gymnasium Donauwörth fand erstmalig und auf Initiative des P-Seminars statt. 11 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe sowie ihre Seminarleiterin Andrea Hieble- Reitsam hatten es sich zur Aufgabe gemacht, in Kooperation mit Isabel Meiershofer, Projektmitarbeiterin eines von „Aktion Mensch“ geförderten Projektes zum Thema „Ehrenamt“ der Stiftung Sankt Johannes, einen Kompetenzführerschein für die 5. bis 10. Klassen zu entwickeln – um junge Menschen für das Thema Ehrenamt zu sensibilisieren, aber auch soziale Kompetenzen weiter zu entwickeln. So finden noch in diesem Schuljahr weitere Aktionen statt. Neben dem Ehrenamtstag wird beispielsweise mit den 5. Klassen am Ende des Schuljahres ein gemeinsames Tanzprojekt mit Klienten der Stiftung Sankt Johannes einstudiert, das beim Sommerfest am Gymnasium sowie am Herbstfest in der Stiftung Sankt Johannes aufgeführt wird. Andere Jahrgangsstufen, die ebenso in diesen Kompetenzführerschein eingebunden sind, werden gleichermaßen Menschen mit Behinderung unterstützen. So entsteht für die 7. Klassen ein „Lehrfilm“ über den Alltag von und mit körperlich und/oder geistig behinderten Menschen in der Stiftung St. Johannes. Mit den 8. Klassen ist ein Inklusionsangebot für Schüler und Klienten der Stiftung im Rahmen der Umwelterziehung geplant. Die 9. Klassen erwartet ab dem kommenden 8. Juli in verschiedenen sozialen Einrichtungen der Region das einwöchige freiwillige Sozialpraktikum, das auch in diesem Schuljahr mit über 100 Schülern des Gymnasiums wieder an den Start geht.

    „Kompetenzführerschein“ für die Schüler

    Schüler der 10. Klassen werden schließlich zur Abrundung des Kompetenzführerscheins mit Klienten der Stiftung selbstentworfene Stundenkonzepte, unter anderem zum Thema Verkehrserziehung, erarbeiten und umsetzen. Alle teilnehmenden Klassen erhalten nach jeder Aktion ein Zertifikat und können dieses jeweils in ihrem Portfolio sammeln, was sich im Lebenslauf für spätere Bewerbungen um einen Ausbildungs- und/oder Studienplatz gut machen dürfte. Durch den Appell: „Jetzt ist der Zeitpunkt, ehrenamtlich tätig zu sein!“ hofft das P-Seminar „Soziales Lernen“, Jugendliche mit ihrem Konzept eines Kompetenzführerscheins noch mehr für eine freiwillige ehrenamtliche Tätigkeit zu begeistern.

     

     

    Das gesamte Team des Ehrenamtstags mit Schülern, Lehrern, Ehrenamtsbeauftragter und Vereinsvorständen und Vertretern verschiedener Organisationen.

    Foto: Gymnasium, Hornung